Kinder- und Jugendprogramm WWF Glarus startet durch!

Unterwegs vor grosser Kulisse: Zusammen mit den Ziegen macht das Erkunden der Natur noch viel mehr Spass.

2015 startete der WWF Glarus mit seinem neuen Kinder- und Jugendprogramm. Auch dieses Jahre geht die Gruppe raus aus dem Haus und rein ins Gewusel der Natur!

Mit dem Kinder- und Jugendprogramm bietet der WWF Glarus etwas ganz Besonderes: Hier kannst du Natur anfassen, schmecken, sehen und hören. Du lernst wundersame Dinge kennen über Bienen, Vögel, Pflanzen u.v.m.

Was ist die Kinder- und Jugendgruppe?

Seit der Gründung des WWF sind Kinder und Jugendliche im weltweiten WWF Programm sehr wichtig. In Glarus starten wir das WWF Jugendprogramm aber ganz neu.

Was macht die Kinder- und Jugendgruppe?

Mit Ziegen durch die Berge ziehen, Wildtiere beobachten und bestimmen, Wildkräuter sammeln und daraus Salben machen, säen und ernten: das alles und noch viel mehr erlebst du hier, gleich vor deiner Haustür!

Jahresprogramm 2017

Datumsänderungen:

"Alpenveilchen, Hirschzungenfarn und Fuchshöhle" findet am 19. August statt!

"Abmessen, rühren, beimischen - Salben einfach selbst gemacht" findet am 2. Dezember statt!

Wer leitet die Kinder- und Jugendgruppe?

Projektleiterin ist Adriana Oswald. Sie ist Absolventin der Kräuterschule Salez. Mit ihrer Familie, Tieren und einem wundervollen Garten wohnt sie in Näfels. Mit Adriana entdeckt und erlebt man draussen immer spannende Dinge. Aber Achtung! Ihre Begeisterung für alles was sich bewegt ist ansteckend!

Anmeldung

Anmeldung ist nicht immer erforderlich. Wenn eine Anmeldung nötig ist, dann melde dich so schnell wie möglich unter:

naturspielglaernischnoSpam@hotmail.noSpamcom

oder

055 612 16 43

Kosten

Die Kosten sind je nach Anlass verschieden. Details findest du auf dem Jahresprogramm.

Drei Schlösslizwerge räumen den Wald auf

WWF Glarus und WWF Schwyz unterstützten gemeinsam die Realisierung eines Kinderbuches zum Thema Littering. Autorin dieses wunderbaren Werkes ist die professionelle Fotografin Evi Gwerder.

„Mitten im Schlössliwald leben drei Zwerge, es sind Purzel, Pim und Pia. Die drei Schlösslizwerge sind ganz kleine, lustige, aber auch sehr fleissige Wesen. Ihr Zuhause ist eine Höhle aus Wurzeln, Steinen und Moos. Purzel, Pim und Pia gehören zu den Büglas. So nennt man die Zwerge, die vom Bündner- ins Glarnerland ausgewandert sind“.

Mit viel Sinn fürs Detail zeigt Evi Gwerder mit ihrem Buch die kleinen Wunder der Natur: man hört die Bienen summen, riecht den Duft der Blumen und lernt viel Faszinierendes über das Leben von Eichhörnchen, Meise und anderen kleinen Waldbewohnern. Versetzt in die Zwergen Welt der Büglas, lernt man aber nicht nur die schönen Seiten der Natur kennen. Evi Gwerder zeigt auch die Probleme auf, mit denen die Zwerge zu kämpfen haben:

 „Purzel stolpert über einen hart gewordenen Kaugummi, der auf dem Boden klebt. „Was die Menschen nicht alles auf den Boden werfen“, denkt er. „Kaugummi“, erklärt Pia, „brauchen mindestens fünf Jahre, bis sie zersetzt und vom Boden verschwunden sind. Los, den kratzen wir weg!“ Mit Stock und Schaufel lösen unsere fleissigen Schlösslizwerge den Kaugummi vom Boden.“

Das Buch kostet Fr. 25.-- und ist im Büchergeschäft Baeschlin erhältlich. 1.-- pro Buch gehen an die Waldspielgruppe Schlösslizwerge, Niederurnen. 

Der König des Waldes

Der WWF Glarus unterstützt die Realisierung des Kinderbuches „Der König des Waldes"

Habt ihr gewusst, dass der Wald ein Königreich ist? Wohl kaum, denn nur Leon und die anderen vom Waldkindergarten wissen das.

Im Buch wird der Leser auf wundersame Weise in eine Welt zwischen Märchen und Realität entführt und lernt dabei ohne komplizierte Theorien die grossen Zusammenhänge des Ökosystems Wald kennen: Alles funktioniert miteinander und ineinander.

„Doch heute scheint der Wald verändert. Er ist plötzlich so unheimlich“. Der Leser merkt bald: wenn ein kleiner Teil im System nicht mehr funktioniert, so hat das Auswirkungen auf viele andere Teile im System. Genau das lernt auch der kleine Leon, als er auf der Suche nach dem König des Waldes bei der Maus vorbei kommt.

«Wer sorgt denn für das Wasser?» fragt Leon die Maus.

«Hm, das weiss ich nicht», sagt die Maus. «Aber ich weiss wohl, wie das Wasser verdirbt: Durch den Müll, den die Leute in den Bach werfen, und durch die schmutzige Luft, die aus den Fabriken der Menschen kommt.“

Aber wer ist nun der König des Waldes, der auf den Wald aufpasst? Erst die klugen Füchse können Leon den entscheidenden Hinweis geben …

Das Buch ist für CHF 29.80 im Baeschlin Verlag in Glarus erhältlich. Oder kann bestellt werden unter www.lesestoff.ch. 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print