Wasserkoffer - spielerisch den Bach entdecken

Beim Wasserkoffer handelt es sich um ein Schulprojekt des WWF Glarus. Bereits durften etliche Schulklassen im Kanton Glarus entdecken, was darin steckt.

Wird wirklich ein Koffer voll Wasser mitgebracht? Das mögen sich einige der Schüler gefragt haben, bei denen das Wort "Wasserkoffer" auf dem Stundenplan stand. Alles sei hier nicht verraten, nur soviel: Der Wasserkoffer beinhaltet vor allem Anleitung und entsprechende Werkzeuge zur Erkundung eines Gewässers, am besten natürlich direkt an einem intakten Bach oder Weiher in der eigenen Gemeinde.
Das Projekt Wasserkoffer vermittelt zwar viel Wissen, welches immer der Alterstufe angepasst ist. Es bringt aber vor allem auf spielerische Art und Weise den sorgfältigen Umgang mit dem kostbaren Nass zu den Kindern. Vollends ins Jagdfieber geraten die Schüler, wenn es darum geht, selber Kleintiere im Wasser zu entdecken und zu bestimmen. Was findet man da nicht alles an interessanten Lebewesen, dort wo man eigentlich glaubt „ nur“ Wasser zu sehen?

Claudia Zweifel, Biologin, bringt den Wasserkoffer in eine Schulklasse der Primarschule oder Oberstufe.

Die bis jetzt durchgeführten Schulbesuche, haben nicht nur den Schülerinnen und Schülern gefallen, auch bei den Lehrerinnen und Lehrern haben sie ein sehr gutes Echo ausgelöst. 

Auskunft und Anmeldung: infonoSpam@wwf-gl.noSpamch

                                                   Tel. WWF Glarus: 055 640 84 09

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print