Perle der Natur – Der Diesbachfall

Der Diesbachfall ist eine seltene Naturschönheit. Ab 1994 wehrten sich die «Arbeitsgruppe Pro Diesbachfall» und der WWF Glarus gegen ein Projekt zur Erneuerung und Vergrösserung eines Hochdruckkraftwerks. Das Vorhaben hätte die Wasserentnahme mehr als verdreifacht und der imposante Diesbachfall wäre zu einem Rinnsal verkommen.

Der WWF Glarus erhob Einsprache gegen das Projekt. Gemeinsam mit der AG Pro Diesbachfall wurden in der Folge verschiedene Teilprojekte zum Schutz des Wasserfalls durchgeführt. So wurde Regierungsrat und Landrat eine Petition mit 2’625 Unterschriften übergeben, verschiedene Künstler malten Bilder zum Thema, ein Wettbewerb zur touristischen Aufwertung wurde unter Landschaftsarchitekten lanciert, 4 neue Postkarten wurden gedruckt u.v.m. Im Jahr 2000 fand das Diesbachfall-Festival mit der Uraufführung des Stückes „Wem gehört der Diesbachfall?“ statt. 2006 zog der neue Besitzer das Konzessionsgesuch und das Projekt für das Kraftwerk zurück. Der WWF setzt sich weiterhin für den Schutz des Diesbachfalls ein.

Ansicht des Diesbachfalls vom Naturlehrpfad aus 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print